wichtige Telefonnummern

Apotheken

Ab dem 01.01.2005 ist die Apothekennotdienstbereitschaft in ganz Rheinland-Pfalz einheitlich unter einer zentralen Notdienstrufnummer geregelt.
  • aus dem Festnetz: 09005-258825 (0,25 €/Min)
  • aus dem Mobilfunknetz: 01805-258825 (0,12 €/Min)
Hier werden die nächstliegenden dienstbereiten Apotheken angesagt. Vorraussetzung ist die Eingabe der Postleitzahl Ihres Standortes über die Telefontastatur. Bei Festnetztelefonen mit gleichem Standort sollte die fünfstellige Postleitzahl schon bei der Anwahl mitgewählt werden (z. B. 09005-258825-54518 für Altrich). Dies erspart die Menüführung und ist mit jedem Wahlverfahren möglich.

Krankenhäuser

Krankenhaus Maria-Hilf Daun
Maria-Hilf-Straße 2
54550 Daun
Tel 06592 / 715-0
Fax 06592 / 715-2500

Krankenhaus St. Elisabeth-Krankenhaus Gerolstein
Aloys-Schneider-Straße 37
54568 Gerolstein
Tel 06591 / 17-0
Fax 06591 / 17-554

Krankenhaus Clemens-August BitburgKrankenhausstraße 1
54634 Bitburg
Tel 06561 / 64-0

Krankenhaus St. Elisabeth Wittlich
Koblenzer Straße 91
54516 Wittlich
Tel 06571 / 15-0
Fax 06571 / 15-1002

Krankenhaus Marienkrankenhaus Cochem
Avallonstraße 32
56812 Cochem
Tel 02671 / 985-0
Fax 02671 / 985-103

sontige

Allgemeiner Giftnotruf
Tel. 030 19240 (Tag und Nacht)
oder
Tel. 06131 / 23 24 66

Rettungshubschrauber "Christoph 10"
Tel. 06571/19222

Allgemeiner Notruf "Rettungsdienst" Tel. 19222

Allgemeiner Notruf "Polizei" Tel. 110

Allgemeiner Notruf "Feuerwehr" Tel. 112

 

Störungsdienstnummern

Gas, Stadtwerke Trier - 0651/7172599
Strom, RWE Rhein-Ruhr - 0180/2112244
Wasserversorgung - 0175/1850815
Abwasser - 0175/1850820

 

Feuerwehren

Altrich Braband, Bruno 06571/8629
Arenrath Klassen, Jens 06575/1201
Bergweiler Ungers, Arno 06571/27223
Binsfeld Faber, Johannes 06575/95100
Bruch Enders, Michael 06578/1763
Dierscheid Backes, Wolfgang 06508/1290
Dodenburg Kukfisz, Heinrich 06508/1335
Dreis Thieltges, Erich 06578/7949
Esch Keich, Walter 06508/7122
Gladbach Thiel, Winfried 06508/1377
Heckenmünster Zunker, Alfons 06508/7152
Heidweiler Götten, Rainer 06508/918855
Hetzerath Esch, Martin 0171/7785379
Hupperath Schönhofen, Alwin 06571/29926
Klausen Becker, Norbert 06578/7884
Landscheid Feltes, Jürgen 06575/9031757
Burg/Salm Ensch, Heiko 06575/5243
Niederkail Gruber, Thomas 06575/1706
Hof / Hau Schmitz, Martin 06567/960327
Minderlittgen Schiffer, Thomas 06571/951702
Niersbach Krumeich, Wilfried 06575/4668
Osann-Monzel Christ, Stephan 06535/1312
Platten Arenz, Josef 06535/253
Plein Krischel, Frank 06571/969745
Rivenich Follmann, Lothar 06508/1363
Salmtal Schottler, Arnold 06578/1634
Sehlem Zehe, Tobias 0170/7712425

Letzte Aktualisierung:

Mittwoch, 28. März 2018

Counter

Besucher:2025046
Heute:16
Online:1

Nachrichten

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info